Außerschulische Lernorte im Fach Technik

Außerschulische Lernorte finden sich in der Umgebung der Schule.


  • LernortLabor - Bundesverband der Schülerlabore e.V.
    Der Begriff "Schülerlabor" (Synonym: "Lernlabor", "Mitmachlabor") bezeichnet einen Lernort, in dem Schülerinnen und Schüler eigene Erfahrungen beim selbständigen Experimentieren und Forschen machen.
  • DLR_School_Lab
    Die DLR_School_Labs bieten Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit, die faszinierende Welt der Forschung an verschiedenen Standorten in Niedersachsen selbst zu entdecken.

Viele Universitäten in Niedersachsen haben Angebote für Schüler/innen:


Große- und mittelständische Betriebe gewähren gern Einblicke in ihre Produktion. Eine Gelegenheit Technik und Naturwissenschaften praktisch zu erleben und gleich noch ein bisschen Berufsorientierung dazu:

  • Hüttenbesichtigung bei der Salzgitter AG
    Eine Führung zur Stahlherstellung.
  • Werksbesichtigung im Volkswagenwerk
    Eine Führung durch eines der Werke der Volkswagen AG ist eine spannende Sache. Oft geht man dabei auch auf individuelle Wünsche der Besucher ein.
  • Besichtigung des Wasserwerks in Osnabrück
    Kläranlagen, Wasserwerke, Bäder können tolle Lernorte sein. Dies sind dafür Beispiele der Stadtwerke Osnabrück.
  • Helmstedter Revier
    Eine Besichtigung des Kraftwerks Buschhaus und des Tagebaus Schöningen.
  • Schachtanlage Asse II und Schacht Konrad
    Interessenten können sich direkt an die Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH wenden. Es wird gezeigt wie unter Tage gearbeitet wird, wo der radioaktive Abfall endgelagert und was getan wird, um die größtmögliche Sicherheit zu erzielen.

  • Phaeno in Wolfsburg
    Experimentierstationen und Phänomene die für Naturwissenschaften und Technik begeistern.

 

Diese Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hinweise und Ergänzungen bitte per Mail an den Redakteur.

 

 

 

Letzte Änderung: 10.09.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln